Wohnungseigentum

Wohnungseigentum

Das Wohnungseigentumsgesetz bestimmt, dass wenn mehrere Personen Miteigentümer einer Liegenschaft sind, so können sie untereinander vereinbaren und in das Grundbuch eintragen, dass jedem Miteigentümer ein seinem Grundanteil entsprechender Anteil der Wohnfläche des Hauses zur ausschließlichen Benützung zustehen soll.
Lexikonübersicht
     196
     Einträge


Artikel einsenden



Dieser Artikel:
zuletzt aktualisiert: 19.03.2010
Aufrufe gesamt: 1564
Autor(en): rechteinfach

siehe auch: