Transmission

Transmission

Transmission bezeichnet die Vererbung des Erbrechts. § 537 ABGB bestimmt, dass wenn der Erbe den Erblasser überlebt, so geht das Erbrecht auch vor Übernahme der Erbschaft, wie andere frei vererbliche Rechte, auf seine Erben über (wenn es anders durch Entsagung oder auf eine andere Art noch nicht erloschen war.)

Zur Transmission kann es nur im Zeitraum zwischen Erbanfall und Einantwortung kommen; denn vor dem Tod des Erblassers besteht noch kein Erbrecht und nach Einantwortung ist der Nachlass des ursprünglichen Erblassers bereits Teil des Vermögens des (ersten) Erbens.

Lexikonübersicht
     196
     Einträge


Artikel einsenden



Dieser Artikel:
zuletzt aktualisiert: 15.07.2015
Aufrufe gesamt: 2932
Autor(en): rechteinfach

siehe auch: