Rechtssubjekt (Rechtsfähigkeit)

Rechtssubjekt (Rechtsfähigkeit)

Rechtssubjekt ist wer rechtsfähig ist, dh Träger von Rechten und Pflichten sein kann. In Österreich ist jeder Mensch rechtsfähig und wird juristisch auch als "natürliche Person" bezeichnet. Die volle Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit seiner vollendeten Geburt. Das Gesetz räumt allerdings dem bereits gezeugten, aber nicht geborenen Kind eine rechtlich bedeutsame Stellung ein. Die Vorschrift bestimmt zunächst, dass ungeborene Kinder von dem Zeitpunkt ihrer Empfängnis an einen Anspruch auf den Schutz der Gesetze haben. Darüberhinaus hat der Ungeborene eine bedingte und beschränkte Rechtsfähigkeit. Er kann unter der Voraussetzung, dass er lebend geboren wird, bereits Rechtsträger werden, soweit dies zu seinem Vorteil ist. Juristische Personen sind ebenfalls rechtsfähig.
Lexikonübersicht
     196
     Einträge


Artikel einsenden



Dieser Artikel:
zuletzt aktualisiert: 19.03.2010
Aufrufe gesamt: 6329
Autor(en): rechteinfach

siehe auch: